Suche

Login

Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.

Neuigkeiten vom EPLF - EPLF-Mitgliederversammlung tagte in Wales

elnd0606

Der alte Vorstand ist auch der neue: Einstimmig wurden Ludger Schindler (MeisterWerke), Martin Prager (Kronotex), Ralf Eisermann (Sonae/Tarkett) und Dr. Theo Smet (Unilin) auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des EPLF bei der Firma Alveo in Wales für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt. Ein neues Mandat erhielten auch die beiden Obleute der EPLF- Arbeitskreise Ralf Eisermann (Märkte + Image) und Dr. Theo Smet (Technik), die dem Vorstand damit automatisch angehören. Zum Kassenprüfer des Verbandes wurde erneut Johannes Schulte (MeisterWerke) gewählt.

Auf seiner Sitzung in Wales hat sich der Arbeitskreis Marketing umbenannt und heißt nun AK Märkte + Image. Dahinter steht die programmatische Zielsetzung des Arbeitskreises, sein Aufgabenspektrum künftig noch stärker als bisher an strategischen Marktüberlegungen auszurichten und das Image des Laminatfußbodens bei Endverbraucher und Handel zu fördern. Der AK Märkte und Image plant eine ganze Reihe neuer Projekte, welche die Endverbraucher-Kommunikation in den Mittelpunkt stellen. Darüber hinaus rückt auch die Ansprache von Architekten und Planern stärker in den Blickpunkt. So denkt man beispielsweise aktuell über eine Präsenz des EPLF auf der „contractworld 2007“ nach. Die Auswertung der verbandsinternen Absatzzahlen des EPLF für die ersten beiden Quartale 2006 lässt positive Ergebnisse für das laufende Geschäftsjahr erwarten. Das erste Halbjahr verlief aus Sicht der Mitgliedsfirmen durchaus zufriedenstellend.

Neues gibt es auch aus dem Arbeitskreis Technik des EPLF zu vermelden. Experten aus diesem Gremium arbeiten auf ISO-Ebene kontinuierlich an der Entwicklung weltweit einheitlicher Standards für Laminatböden mit und können nun bekannt geben, dass mehrere Normen zu spezifischen Themenkomplexen verabschiedet wurden. Dazu gehören z.B. die Themen „Zugkraft der mechanischen Verbindungen, Schlagfestigkeit von Laminatböden, Quellverhalten bei Feuchtigkeitseinwirkung, Abriebwiderstand der Oberfläche, Verhalten gegenüber Klimaveränderungen sowie Widerstandsfähigkeit beim Eindruck von Möbelfüßen und Stuhlrollen“. Der Arbeitskreis Technik engagiert sich aber nicht nur auf internationaler Bühne, auch in den europäischen Nachbarländern ist man aktiv. Zum Beispiel arbeitet der EPLF intensiv mit einer Organisation in Großbritannien zusammen und leistet einschlägigen Support zum Thema „Verlegeuntergünde und Trittschalldämmung“. Die Verlegerichtlinien des EPLF sind heiß begehrt und werden zum Jahresende in zweiter Auflage zur Verfügung stehen.

CE-Norm kommt zum 1. Januar 2007

Weiterhin informierte der Arbeitskreis Technik in Wales darüber, dass ab 1. Januar 2007 die CE-Kennzeichnung für Laminatböden nach EN 14041 in Kraft treten wird. Diese europäische Harmonisierungsnorm für elastische Beläge, Textil- und Laminatböden verfolgt das Ziel, europaweit ein Mindestmaß an Umweltfreundlichkeit und Produktsicherheit von Laminatböden zu gewährleisten.

Neben dem vielfältigen Aufgabenspektrum der Arbeitskreise steht auf den EPLF-Tagungen immer auch gezielte Fachinformation für die Mitgliedsfirmen im Vordergrund. So gab es in Wales zwei Vorträge, die den Unternehmen interessante Ansätze für ihre Produktentwicklung und Marktbearbeitung boten. Dr. Leonhard Oberascher, Dipl.-Designer und Farbpsychologe, referierte über das Thema „Wohnpsychologie – heute und morgen“. Seine These: „Wir Europäer sollten den Boden als Lebensraum wieder entdecken, z.B. zum Spielen, zum Arbeiten, zum Relaxen, zum Lieben.“ In einer Kultur, in welcher der Kontakt zum Fußboden selten geworden sei, böten sich hier viele kreative Gestaltungsmöglichkeiten für die Hersteller von Laminatböden.

Im Kontrast dazu stand das Thema von Prof. Dr. Dr. Harro von Senger, Sinologe an der Universität Freiburg, der mit seinem Buch „Die 36 Strategeme für Manager“ in Wirtschaftskreisen populär geworden ist. Inhalt des Buches sind Tricks und Listen (sogenannte Strategeme), die in China seit Jahrhunderten erfolgreich angewendet werden und europäischen Managern neue Perspektiven für die Bearbeitung des chinesischen und vielleicht auch anderer Märkte eröffnen. Der Vortrag von Prof. von Senger stieß auf großes Interesse und sorgte manches Mal für Erheiterung. Man denke nur an Strategem 20: „Das Wasser trüben, um die (ihrer klaren Sicht beraubten) Fische zu fangen“ oder Strategem 26: „Die Akazie schelten, (dabei aber) auf den Maulbeerbaum zeigen.“

Ein Abend auf Caldicot Castle

Bei allem notwendigen Ernst und interessanten Sachthemen durfte auch der gesellige Teil in Wales nicht zu kurz kommen. Die Firma Alveo hatte einen lustigen Abend auf Caldicot Castle nahe Cardiff organisiert – mit einem zünftigen Burgessen, traditionell walisischen Kostümen und mittelalterlichem Minnesang. Ein wahrlich opulentes Gelage, das sicher niemand vergessen wird.

Die nächste EPLF-Mitgliederversammlung findet Ende Mai 2007 bei der Firma Schattdecor in Thansau bei Rosenheim statt. Auch wenn das Programm noch nicht hundertprozentig steht, man darf gespannt sein.

Kontakt Presse

EPLF®
Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.
Anne-Claude Martin
Pressereferentin
pressateplf [dot] com
Rue Defacqz 52
1050 Ixelles
Tel. +32.(0)2.536.86.74
 

Mehr erfahren
Das EPLF-Führungsteam (v.l.n.r.): Ludger Schindler, Martin Prager, Dr. Theo Smet und Ralf Eisermann. Foto: EPLF
Mehr erfahren
Download

Das EPLF-Führungsteam (v.l.n.r.): Ludger Schindler, Martin Prager, Dr. Theo Smet und Ralf Eisermann. Foto: EPLF

Nach Oben