Suche

Login

Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.

Kirschbaum und Birke: Die Trendsetter der Saison - Mittleres Farbspektrum wird bei den Hölzern an Beliebtheit zunehmen

elnd9906

Breite Farbvarianten, kreative Muster, interessante Effekte: Kaum ein Fußbodenbelag bietet so viele Gestaltungsmöglichkeiten und Designideen wie ein Laminatfußboden. Es scheint, als wolle man sich zum Jahrtausendwechsel in der Auswahl der Dekore beinahe übertreffen. Trendsetter im Holzbereich sind ganz deutlich Kirsche und auch Birke. Helle Hölzer bleiben nach wie vor aktuell, werden aber zunehmend von mittleren bis ganz dunklen Schokotönen abgelöst. Besonders die mittleren Töne werden bei den Verbrauchern an Beliebtheit zunehmen und farblich stark in gelbrötliche Richtung tendieren, d.h. der Trend zu warmen, wohnlichen Hölzern hält an.

In der Farbskala für das Jahr 2000 findet man Farben der Natur mit stark abgetupften Weißtönen bis hin zu eierschalfarbenen Tönen, zudem warme Beige-, Vanille- und Schlammtöne. Ein weiteres Thema sind Gelbtöne, die allerdings cremiger und wärmer werden, teilweise ins Orange spielend. Und man entdeckt auch ein kräftiges Chinarot, das sich sehr gut mit hellen Hölzern und Anthrazit kombinieren läßt. Die sehr dunklen Brauntöne, kombiniert mit Weiß - Schoko mit Sahne - scheinen besonders geeignet, eine elegante, leicht unterkühlte Stimmung aufzubauen, so daß mit diesen Farben besonders gute Kontraste entstehen. Eine interessante Variante stellt auch die Kombination kräftiger Gelb- und Blautöne dar, die an das Farbspektrum der 70er-Jahre erinnern.

Bei den Mustern geht man immer mehr weg von den klassisch, eleganten
3-Stab-Varianten hin zu unregelmäßigen Erscheinungsbildern, die optisch die Illusion eines echten Holzbodens wahr werden lassen. Nicht nur dunkle, auch helle Hölzer zeigen sich im neuen Outfit und vervollständigen die Designvielfalt der Dekore. "Wie Parkett" heißt das Thema der Saison, das den Laminatfußboden in seinem Erscheinungsbild immer näher in Richtung "Parkett" rückt. Experimentiert wird auch mit Fischgrätmustern und anderen parkettähnlichen Strukturen, die drucktechnisch hohe Anforderungen an die Produktion der Dekorpapiere stellen und das Qualitätsniveau des Laminatfußbodens noch steigern werden.

Kreative Designideen gefragt
Ein Nischenthema bleiben Stein- und Phantasiedekore. Marmor und Granit in hellen wie dunklen Farbvarianten werden in bestimmten Anwendungsbereichen nach wie vor ihre Liebhaber finden. Ein Massentrend jedoch wird sich hier kaum abzeichnen. Was bei den Phantasiedekoren im letzten Jahr zu sehen war, überzeugte den kreativen Anwender. So sah man beispielsweise ein Oliven-, Nudel- oder Paprikadekor, zielgerecht einsetzbar als kreative Elemente im Fußbodenbereich. Auch metallische Effekte in vielfältigen Ausformungen kennzeichneten das Ideenspektrum bei den Phantasiedekoren. Ein heißer Tip für modebewußte Fußbodenliebhaber sind Nieten- und Schraubendekore, die - passend plaziert - interessante Akzente setzen.

Absolute Neuheit: ein selbstklebender dekorativer Fries, den man auf bereits verlegten Laminatfußböden aufbringen kann. Damit lassen sich jederzeit individuelle Designideen verwirklichen. Man darf also gespannt sein, was die Großen der Branche im nächsten Jahr alles zu bieten haben . . .

Kontakt Presse

EPLF®
Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.
Anne-Claude Martin
Pressereferentin
pressateplf [dot] com
Rue Defacqz 52
1050 Ixelles
Tel. +32.(0)2.536.86.74
 

Nach Oben