Suche

Login

Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V.
haro_interieur_laminatboden_t100.jpg

Qualität & Innovation

Europäische Laminatbodenqualität

Technisch ausgereift und sicher – vielfältig im Design    
Fast 40 Jahre Design, Forschung und Entwicklung haben europäisches Laminat zu einem der weltweit beliebtesten und hochwertigsten Fußbodenbeläge gemacht. Laminat ist der Bodenbelag für mehr: Mehr Dekorvielfalt, mehr Nutzerkomfort und mehr Freude an einem haltbaren und umweltfreundlichen Fußboden.
 
Hohe Produktqualität für beste Eigenschaften
Gute Laminatböden sind echte High-Tech-Produkte. Europäisches Qualitätslaminat überzeugt nicht nur „oberflächlich“ durch perfekte Optik und Haptik, sondern ebenso durch seine technischen Produkteigenschaften: Eine hohe Verarbeitungsqualität macht diese Böden enorm strapazierfähig und langlebig. Dank intelligenter Klicksysteme kann man selbst extra lange oder breite Dielenformate einfach verlegen oder austauschen. Das pflegeleichte Laminat ist vielfältig einsetzbar. Mit entsprechender Ausstattung sind die robusten Laminatböden in allen Wohn- und Arbeitsbereichen einsetzbar, und sie erhalten neue Anwendungsgebiete in Gewerbe- und Büroräumen oder Arztpraxen.

Die Hersteller bieten auf Wunsch Dielen mit integrierter Trittschalldämmung und nützlichen Zusatzfeatures wie antistatischer Oberfläche, speziellem Kantenschutz oder auch einer besonderen Feuchteschutz-Ausstattung für den Einsatz in Bädern und Küchen. Viele Produzenten haben zu ihren Dielen-Dekoren ebenso passende Fußleisten und Abschlusskanten im Sortiment. 

Kein anderer Bodenbelag bietet eine vergleichbar große Auswahl an attraktiven Oberflächendekoren und Strukturen wie Laminat: Ob authentische Holzoptiken von rustikal bis elegant, ob Stein-, Metall- oder grafische Dekore. – So lässt sich nach individuellem Geschmack genau der Laminatboden auswählen, der zu den eigenen Wünschen und Anforderungen passt.

Technisch ausgereift

Qualitätssicher

Authentisches Design

Lange Lebensdauer

Preis/Leistung stimmt

Produktaufbau

Beim klassisch produzierten Laminatfußboden spricht man von einem dreischichtigen Produktaufbau: Melaminharz-Overlay + Dekorschicht, Trägerplatte und Gegenzug.

Das Dekorpapier gibt dem Laminatfußboden sein individuelles Aussehen. Es gibt unzählige authentische Holzreproduktionen, aber auch viele interessante Fliesen-Designs und Kreativdekore. Das Overlay aus Melaminharz stellt die eigentliche Laufschicht des Bodens dar. Melaminharz ist ein widerstandsfähiges Material und verleiht dem Laminatfußboden seine enorme Strapazierfähigkeit.

Die Trägerplatte bildet die Basis des Laminatfußbodens. Wie der Name schon sagt, trägt sie das Dekorpapier und das Overlay und natürlich den Menschen, der später auf dem Fußboden geht. Die Trägerplatte besteht aus stark verdichteten Holzfasern, die man je nach Dichtegrad in HDF (High Density Fibreboard) oder MDF (Medium Density Fibreboard) unterscheidet. Zwischen Trägerplatte und Dekorpapier können verschiedene Papiere integriert werden, wie z.B. eine Trittschall-Kaschierung.

Der Gegenzug, ein äußerst festes, formbares Papier, bildet die unterste Schicht des Laminatfußbodens und gibt dem Boden seine abschließende Stabilität.

Laminatfußböden werden in Dielen hergestellt. Im Produktionsprozess werden die einzelnen Laminatboden-Schichten unter hohem Druck und bei hohen Temperaturen miteinander verpresst.

Neben den klassisch produzierten Laminatböden mit einem Overlay aus Melaminharz gibt es heute auch direkt bedruckte Laminatböden, bei denen die Trägerplatte direkt mit dem Dekor bedruckt und anschließend lackiert wird, elektronenstrahlgehärtete Böden oder Laminatböden mit einer Folienoberfläche.

Laminatboden – Produktaufbau
(1) Hochabriebfeste Deckschicht aus Melaminharz-Overlay
(2) Dekorschicht bedruckt mit aufwendig reproduzierten Dekoren
(3) Trägerplatte aus MDF oder HDF
(4) Rückseite (Gegenzug)
(5) Verlegefreundlich durch Klick-Mechanik

Renovierungsfreundlich durch geringe Aufbauhöhe.

EPLF® Laminat Produktaufbau

Authentisches Design

Laminat überzeugt durch authentisches Design. Für Laminatfußböden mit Holzdekor ist die Natur selbst Inspiration und Vorbild. Aufwändiger Technologieeinsatz ermöglicht ein besonders natur-authentisches Design, das selbst seltene und exotische Hölzer in Ihre Wohnung holt, ohne dem Waldbestand zu schaden. 

Sehen. Spüren. Erleben.
Ein Laminatfußboden ist weit mehr als die bloße Reproduktion von natürlichen Oberflächen. Laminat wirkt heute so natürlich, dass selbst Experten es kaum von einem Echtholzfußboden unterscheiden können. 

Unverwechselbar? Gerne!
Neben der Farbgebung erzeugt vor allem die Maserung des Dekors die gewünschte Echtholzoptik, die von schwach gemustert bis sehr lebhaft reicht. Hochauflösende Repliken der natürlichen Vorbilder garantieren dabei einen absolut natürlichen Look, während aufwändige optische Prüfverfahren die ideale Kombinationsfähigkeit der Dielen zueinander sicherstellen. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Formaten – als Lang-, Schmal- oder Kompaktdiele.

Fußboden zum Anfassen
Um dem natürlichen Vorbild möglichst nahe zu kommen, werden zudem Strukturen und Poren in das Dekor eingearbeitet. Der Effekt ist spürbar, denn die Oberfläche ist nicht mehr einheitlich glatt, sondern bietet Ihnen ein haptisches, sprich fühlbares Erlebnis. Ermöglicht wird dieser Effekt durch modernen Register- und Porensynchrondruck, der auch für andere Dekore als Holz, etwa Stein oder Metall im Kachelformat, genutzt werden kann.

Zeitreise in Sekunden
Warum warten, bis ein neuer Boden alt und rustikal aussieht? Bei Laminat bestimmt jeder Nutzer von vorherein, welches markante Gesicht der Boden dauerhaft zeigen soll. Neuartige Holzdekore bieten rustikale Optik mit einzigartig strukturierten Oberflächen, die wie gebürstet oder gehobelt wirken. Gerade vor diesem Hintergrund lassen sich mit Laminat viele außergewöhnliche und besonders individuelle Raumgestaltungen realisieren.

Und will man den Räumen einen neuen Stil verpassen, lässt sich das alte Laminat unkompliziert entsorgen.

Lange Lebensdauer

Bei richtiger Pflege kann ein Laminatfußboden durchaus 15 Jahre und länger halten. Damit liegt die durchschnittliche Lebensdauer von Laminat über der manch anderer Bodenbeläge.

15 Jahre bei richtiger Pflege
Laminatfußböden sind durch ihre geschlossene Oberfläche extrem strapazierfähig und haben eine lange Lebensdauer. Wichtig ist, für den jeweiligen Einsatzzweck die passende Beanspruchungsklasse zu wählen, denn ein Boden im Hausflur muss anderen Belastungen standhalten als im Schlafzimmer.

Im Fall der Fälle
Sind einzelne Dielen beschädigt, können diese vom Fachmann einzeln ausgetauscht werden. In einem solchen Fall muss also keinesfalls der ganze Boden erneuert werden. Gerade bei Restposten und unbekannteren Herstellern empfiehlt es sich hier jedoch, direkt beim Laminatkauf ein paar Extradielen einzuplanen, um für den Ernstfall entsprechend gerüstet zu sein.

EPLF® Laminat lange Lebensdauer

Hohe Qualitätssicherheit

Die europäische Laminatboden-Norm EN 13329 stellt hohe Produktqualität sicher. Das schafft Transparenz und vor allem Vertrauen. 

Laminat ist nicht gleich Laminat
Jeder Mensch hat seine eigene Meinung zum Thema Laminat – und das ist auch gut so. Nicht alle auf dem europäischen Markt erhältliche Produkte genügen den europäischen Qualität- und Sicherheitsstandards. Deshalb ist ein kritischer Blick Gold wert.

Beanspruchungsklassen gleich Qualität
In Europa produzierte Laminatböden werden nach der Euro-Norm EN 13329 mit geschützten Symbolen, je nach Beanspruchungsklassen, ausgezeichnet. Diese geben Aufschluss über die Belastbarkeit und damit über die empfohlenen Einsatzbereiche eines Bodens. Zur normgerechten Prüfung wird das Produkt kontinuierlich standardisierten Tests unterzogen, die eine hohe Qualitätssicherheit gewährleisten.

CE-Kennzeichnung gleich Sicherheit
Bei dem bekannten CE-Zeichen handelt es sich um eine Produktkennzeichnung nach EU-Recht, die zur Transparenz und zum Schutz aller Endverbraucher in Europa geschaffen wurde. Die entsprechende Regelung stellt sicher, dass ein Produkt nur dann auf den Markt gebracht werden darf, wenn es den Bestimmungen sämtlicher anwendbarer EU-Richtlinien entspricht. Im Hinblick auf Laminatböden werden vor allem hohe Anforderungen an die Gebrauchseigenschaften wie Emissions- und Brandverhalten oder Rutschfestigkeit gestellt.

Deshalb: Achten Sie beim Kauf von Laminat unbedingt auf das CE-Zeichen und ausgewiesene Beanspruchungsklassen. Beide Zeichen zusammen kennzeichnen ein geprüftes europäisches Produkt, dem Sie vertrauen können.

EPLF® Laminat ist Qualitätssicher

Preis/Leistung stimmt

Wie bei allen Produkten hat Qualität auch bei Laminat ihren Preis. Dennoch gibt es grundsätzliche Faustregeln, die beim Kauf von Laminatfußböden zur Orientierung dienen können.

Qualität hat ihren Preis
So ist das eben. Dennoch weisen Laminatfußböden ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis auf. Je nach Verwendung bekommt man in verschiedenen Preisspannen qualitativ hochwertige Laminatfußböden, die sich durch eine lange Lebensdauer und eine hohe Verarbeitungsqualität auszeichnen. Natürlich gibt es auch Böden in Sonderangeboten – so oder so, nicht nur ein Preisvergleich lohnt sich, sondern auch ein Blick auf die qualitativen Unterschiede.

Darf es etwas mehr sein?
Laminatböden mit integrierter Trittschalldämmung und nützlichen Zusatzmerkmalen wie zum Beispiel einer antistatischen Oberfläche oder einem speziellen Kantenschutz sind im Preis grundsätzlich höher anzusiedeln. Hersteller und Handel bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Produkte an, die speziell auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt sind. Und eine gute Beratung kostet nichts.

Achten Sie auf das Zubehör!
Viele Hersteller bieten passend zu ihren Dekoren Fußleisten und Schlusskanten an. Hier sollte man sich vor dem Laminatkauf einen Überblick verschaffen, damit hinterher alles auch so zusammen passt, wie man es sich vorgestellt hat.

EPLF Laminat Vertrauen
Nach Oben