Suche

Login

Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.

2022 Trends report

Brüssel, 21. Dezember 2021 – Auch Ende 2021 hält der Trend zu Authentizität und Natürlichkeit weiter an, mit einer wachsenden Nachfrage nach einem authentischeren und nachhaltigerem Lebensstil. Unsere Mitglieder haben ihre Investitionen in neue Lösungen fortgesetzt und bieten Laminatböden an, die in der Lage sind, einer intensiven Nutzung standzuhalten, und gleichzeitig umweltschonend sind.

Warme, natürliche, eichige Farben für einen außergewöhnlichen Realismus
 

Authentische Designs stehen bei den Kunden nach wie vor hoch im Kurs, wobei die besten Ideen von der Natur abgeschaut und gleichzeitig Ressourcen geschont werden. Warme Farben, die an Honig erinnern, und edles Holz mit natürlichen Eigenschaften werden 2022 den Trend bestimmen. Natürliches Beige und sandige Nuancen sind ebenfalls gefragt, ebenso wie helle Grautöne. Die Kundennachfrage geht allgemein in Richtung einer Raumgestaltung im „skandinavischen“ und „Japandi“-Stil, bei der Funktionalität und rustikaler Minimalismus Hand in Hand gehen, um ein gemütliches, natürliches und schützendes Zuhause gegen die äußeren Herausforderungen des täglichen Lebens zu schaffen.
 
Die Fußbodenhersteller haben in diesem Sinne Laminatböden in verschiedenen Schattierungen entwickelt, um ein besonders natürliches Gefühl zu vermitteln. Neue Designs setzen auf helle und akzentuierte warme Farben, die mit traditionell anmutigen Mustern kombiniert werden. Ein Zusammenspiel von herkömmlichen mineralischen Baustoffen und Fliesen in verschiedenen Formaten.
 
Was die Haptik betrifft, so führen matte, schön strukturierte Oberflächen in den meisten europäischen Ländern den Trend weiter an. Bei den Mustern erfreuen sich Fischgrät- und Chevron-Muster der größten Nachfrage. In puncto Größe werden in den europäischen Ländern Standard-Dielengrößen bevorzugt, während in den nordischen Ländern längere und breitere Dielen vorgezogen werden. Auch wenn das Design ein entscheidender Aspekt der Bodenbeläge ist, achten Kunden mehr denn je auf die Qualität, Funktionalität und Sicherheit ihrer Bodenbeläge.

 
Nachhaltigkeit als Innovationsmotor
 

Da wir immer mehr Zeit zuhause verbringen und unseren Wohnraum für unterschiedlichste Aktivitäten nutzen, sind Kunden auf der Suche nach einem Bodenbelag, der praktisch und langlebig zugleich ist. Laminatböden werden nicht mehr nur für das Schlafzimmer oder das Wohnzimmer genutzt. Dank ihrer robusten Eigenschaften finden sie zunehmend Einzug in Küchen, Flure und Badezimmer.
 
Zusätzlich zu den feuchtigkeitsbeständigen Bodenbelägen mit wasserdichten Ober- und Unterseiten ermöglicht eine neue Technologie ein neues und genau eingepasstes Klicksystem, das die Verlegung vereinfacht und gleichzeitig das Eindringen von Wasser verhindert. So erhalten die Kunden einen Bodenbelag, der bestens gewappnet ist, um den Herausforderungen der Zeit standzuhalten.

Neben den neuen funktionalen Eigenschaften setzen sich unsere Mitglieder für Fußböden ein, die sowohl langlebig als auch nachhaltig sind. Dank regionaler Produkte mit hohem Holzanteil – einem erneuerbaren Rohstoff – können CO2-Emissionen deutlich gesenkt werden. Dies gewährleistet nicht nur eine sehr gute Raumluftqualität, sondern auch einen unschlagbaren Lebenszyklus-Vorteil. Angesichts der wachsenden Nachfrage nach natürlich aussehenden und ressourcenschonenden Bodenbelägen werden sich unsere Mitglieder im Jahr 2022 schwerpunktmäßig darauf konzentrieren, ihren Beitrag zum Klimaschutz durch eine umweltbewusste Produktion, nachhaltige Prozesse und zertifizierte Werkstoffe zu verbessern und gleichzeitig hochwertige Bodenbeläge bereitstellen, die natürliche Designs analog zur Natur in den Vordergrund stellen.

 

Kontakt Presse

EPLF®
Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.
Anne-Claude Martin
Pressereferentin
pressateplf [dot] com
Rue Defacqz 52
1050 Ixelles
Tel. +32.(0)2.536.86.74
 

Nach Oben