Suche

Login

Verband der Europäischen Laminatbodenhersteller e.V.

EPLF mit starker Präsenz auf der Domotex 2018: „Wir wollen Qualitätslaminat weltweit durchsetzen!“

elnd1801

Für den EPLF e.V. bot die runderneuerte Weltleitmesse Domotex 2018 in Hannover einen besonderen Höhepunkt: „In Halle 12 haben wir uns als europäischer Verband auf einer zentralen Fläche mit den Themen präsentiert, die uns besonders am Herzen liegen“, erklärt EPLF-Präsident Ludger Schindler, „und was konnte das für den EPLF anderes sein als unser zukunftsweisendes Innovations-Manifest? Auf der Domotex haben wir die Chance genutzt, unser aktuelles Strategie-Konzept sehr breit an die internationale Branchenöffentlichkeit zu kommunizieren.“

Die Initiative unter dem Motto „Europäisches Laminat erfindet sich immer wieder neu“ wurde bei der letzten EPLF-Mitgliederversammlung im Mai 2017 einstimmig verabschiedet. Im November 2017 hat der EPLF sein „Innovations-Manifest“ im Rahmen des Branchentags Holz in Köln auf einer speziellen Fachpressekonferenz vorgestellt.

Der EPLF – Verband der Innovatoren

Die Beweggründe beschreibt Schindler wie folgt: „Der Markt um uns ist mehr denn je in Bewegung. Gerade international sorgen unterschiedliche Produkt- und Qualitätsvorstellungen für Unsicherheit bei Händlern und Endkunden. Hier kann und will der EPLF Orientierung geben.“ Die Aufklärungsarbeit des EPLF soll helfen, die Spreu der Billigangebote vom Weizen der nachhaltig produzierten Qualitätsböden zu unterscheiden. Darin sehen die europäischen Hersteller eine wichtige Aufgabe – nicht nur in den Märkten Asiens oder in neuen Absatzländern, sondern gleichermaßen in den heimischen Märkten. EPLF-Vorstandsmitglied Paul de Cock ergänzt: „Laminat ist zu Recht einer der meistverkauften Bodenbeläge überhaupt. Aber Laminat ist nicht gleich Laminat. Das ist unsere zentrale Botschaft für alle Märkte.“

Der EPLF bietet die zentrale Plattform, um Qualitätsanforderungen für besseres Laminat weltweit durchzusetzen. Im Interesse des Verbrauchers, aus Verantwortung gegenüber den eigenen Mitarbeitern und der Umwelt. Durch das Engagement seiner Mitgliedsunternehmen im Verband und die Aktivitäten des EPLF selbst sind wichtige Meilensteine für die Laminat-Entwicklung gesetzt worden. Alle im EPLF verpflichten sich, nicht zuletzt durch das neue Manifest, das auch in Zukunft zu tun. Darauf richten alle Akteure und der Verband ihre Arbeit ganz konkret aus.

Europäisches Laminat ist das beste der Welt – warum?

Ihre Marktführerschaft hat sich die europäische Laminatindustrie in vielen Jahren hart erarbeitet. Und damit das so bleibt, ruhen sich die europäischen Hersteller niemals auf ihren Erfolgen aus: Passion und Begeisterung für das eigene Produkt treiben die Branchenakteure zu immer neuen Entwicklungen an. Hinzu kommt die feste Überzeugung, dass sich nachhaltige Produktqualität, zukunftssicheres Design und innovative Technologien dauerhaft durchsetzen. Hersteller wie Zulieferer nutzen Kreativität und technisches Know-how, um ihre Böden immer wieder neu zu erfinden und ihre Produkte konsequent am Nutzen ihrer Kunden auszurichten- So kann europäisches Laminat immer wieder über sich selbst hinauswachsen. Getreu dem Verbandsmotto „Quality and Innovation made in Europe“ möchte der EPLF diese besondere Innovationsstärke seiner Mitglieder offensiv ins Rampenlicht rücken und wird dazu erstmals einen Verbandspreis ausloben.

„Laminate Innovation Award“

Der „Laminate Innovation Award“ bildet einen zentralen Baustein im Innovations-Manifest des EPLF. EPLF-Vize-Präsident Max von Tippelskirch dazu: „Wir wollen als Verband den Innovations-Prozess bei unseren Mitgliedsunternehmen aktiv motivieren, in dem wir gemeinsam mit ihnen und Fachinstituten besonders gelungene Innovations-Projekte auszeichnen.“ Alle ordentlichen und fördernden Mitglieder des EPLF können laufende oder abgeschlossene Projekte einreichen. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben: Digitalisierung, Qualifizierung und Nachhaltigkeit. Zwei Entscheidungsstufen sollen gleichzeitig die Breite in der Branche sowie die Expertenmeinung in der Tiefe abbilden: Zum einen per Online-Voting durch die Mitgliedsunternehmen des EPLF, durch Fachjournalisten und Branchen-Multiplikatoren sowie deren Leser; und zum anderen mittels Experten-Voting: Eine Jury bewertet parallel die eingereichten Projekte. Moderiert wird die Jury-Arbeit von einem namhaften Institut. Ausgezeichnet werden nur die Projekte – und nicht Unternehmen oder konkrete Produkte. Die Preisverleihung findet dann im Rahmen eines kleinen Festaktes auf der folgenden Domotex in Hannover statt. 

Für mehr Transparenz und Qualität

Neben dem Anreiz, die einzelnen Mitglieder zu Innovationen anzuregen, verfolgt der EPLF weiterhin auch die wichtigen gemeinschaftlichen Aufgaben im Bereich Normung und Technik: Noch bis zum August 2019 läuft das EU-geförderte Projekt „Stuhlrollen-Test“. Hier entwickeln die EPLF-Experten des Arbeitskreises Technik in Kooperation mit dem IHD – Institut für Holztechnologie Dresden neue Testverfahren und Prüfgeräte. Zum Thema „Tiefe Strukturen“ hat der EPLF auf CEN-Ebene einen Anhang zur EN 13329 beantragt. Die neuen Testmethoden für tiefe Strukturen aus dem erfolgreich abgeschlossenen Pilotprojekt des EPLF sollen damit in die Norm integriert werden. 

Aktuell steht der Entwurf der prEN16354:2017-09 vor der finalen Abstimmung ("Laminatböden - Verlegeunterlagen - Spezifikationen, Anforderungen und Prüfverfahren / Laminate floor coverings - Underlays - Specification, requirements and test methods"). Darin sind Prüfverfahren zur Bestimmung der technischen Eigenschaften von Verlegeunterlagen unter Laminatböden sowie Mindestleistungsanforderungen an das Verlegeunterlage-Bodensystem festgelegt. Dr. Theo Smet, Vorstand und kommissarischer Technik-Obmann des EPLF, bewertet diese Revision als weiteren Fortschritt: „Die EN-Norm 16354 stellt die technische Vergleichbarkeit der verschiedenen Unterlagsmaterialien sicher. Sie wird in ihrer neuen Fassung den Wettbewerb zur Verbesserung des Qualitätsniveaus dieser Produkte weiter befördern. Dadurch kann das gesamte System Laminatboden verbessert werden – zum Nutzen aller Kunden!“

Der internationalen Konkurrenz auf den Bodenmärkten können sich die EPLF-Mitglieder auch in Zukunft mit gutem Gewissen stellen: Die kreativen Möglichkeiten von Laminat bleiben unerschöpflich, und die Produkte aus europäischer Fertigung werden optisch und technisch stetig weiter entwickelt. Mit Blick auf das neue Laminatjahr gibt sich EPLF-Präsident Ludger Schindler zuversichtlich: „Für 2018 heißt unser gemeinsames Ziel, noch mehr Kunden durch unsere Produktqualität zu überzeugen und damit die EPLF-Absatzzahlen in den angestammten Märkten zu stabilisieren und in neuen Märkten zu steigern.“
www.eplf.com

Abbildungen:
Bildunterschriften

elnd1801_b1: EPLF-Präsident Ludger Schindler: „Die Aufklärungsarbeit des EPLF soll helfen, die Spreu der Billigangebote vom Weizen der nachhaltig produzierten Qualitätsböden zu unterscheiden – nicht nur in den Märkten Asiens oder in neuen Absatzländern, sondern gleichermaßen in unseren heimischen Märkten.“  – Foto: EPLF/MeisterWerke

elnd1801_b2: EPLF-Vorstand Paul De Cock: „„Laminat ist zu Recht einer der meistverkauften Bodenbeläge überhaupt. Aber Laminat ist nicht gleich Laminat. Das ist unsere zentrale Botschaft für alle Märkte.“ – Foto: EPLF/Unilin

elnd1801_b3: Dr. Theo Smet, kommissarischer Obmann des EPLF-Arbeitskreises Technik: „Die EN-Norm 16354 stellt die technische Vergleichbarkeit der verschiedenen Unterlagsmaterialien sicher. Sie wird in ihrer neuen Fassung den Wettbewerb zur Verbesserung des Qualitätsniveaus dieser Produkte weiter befördern.“ – Foto: EPLF

elnd1801_b4: EPLF-Marketing-Obmann Max von Tippelskirch: „Der neue ‚Laminate Innovation Award‘ bildet einen zentralen Baustein im Innovations-Manifest des EPLF.“ – Foto: EPLF/Swiss Krono Group

elnd1801_b5: Die kreativen Möglichkeiten von Laminat bleiben unerschöpflich: Im Digitaldruck lassen sich völlig neue Laminat-Designkonzepte verwirklichen, etwa Dekore mit einem optischen Materialmix und kreativer Farbigkeit. – Foto: Parador

Fotos EPLF-Messestand, Domotex 2018: 

elnd1801_b6a.b.c: Auf der Domotex 2018 in Hannover präsentierte sich der EPLF auf einer Sonderfläche am „Pier 12“ in Halle 12. - Foto: EPLF

Fotos EPLF-Pressekonferenz, 13. Januar 2018 in Hannover (Domotex):

elnd1801_b7: Die EPLF-Vorstandsriege am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover (v.l.): Dr. Theo Smet, Max von Tippelskirch, Paul de Cock, Ludger Schindler. - Foto: EPLF 

elnd1801_b8: EPLF-Präsident Ludger Schindler am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

elnd1801_b9: EPLF-Vorstand Dr. Theo Smet  am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

elnd1801_b10: EPLF-Vorstand Max von Tippelskirch am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

elnd1801_b11: EPLF-Vorstand Paul De Cock am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

elnd1801_b12: EPLF-Geschäftsführer Peter H. Meyer am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

Kontakt Presse

EPLF®
Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V.
Anke Wöhler
Pressereferentin
awatphmeyer [dot] de

Mittelstr. 50
33602 Bielefeld
Tel. +49 (0) 521 96533-39
Fax +49 (0) 521 96533-11

(535.5 KB)
Mehr erfahren
Mehr erfahren
elnd1801_b1_lschindler.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b1: EPLF-Präsident Ludger Schindler: „Die Aufklärungsarbeit des EPLF soll helfen, die Spreu der Billigangebote vom Weizen der nachhaltig produzierten Qualitätsböden zu unterscheiden – nicht nur in den Märkten Asiens oder in neuen Absatzländern, sondern gleichermaßen in unseren heimischen Märkten.“  – Foto: EPLF/MeisterWerke

elnd1801_b2_pdecock.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b2: EPLF-Vorstand Paul De Cock: „„Laminat ist zu Recht einer der meistverkauften Bodenbeläge überhaupt. Aber Laminat ist nicht gleich Laminat. Das ist unsere zentrale Botschaft für alle Märkte.“ – Foto: EPLF/Unilin

elnd1801_b3drtsmet.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b3: Dr. Theo Smet, kommissarischer Obmann des EPLF-Arbeitskreises Technik: „Die EN-Norm 16354 stellt die technische Vergleichbarkeit der verschiedenen Unterlagsmaterialien sicher. Sie wird in ihrer neuen Fassung den Wettbewerb zur Verbesserung des Qualitätsniveaus dieser Produkte weiter befördern.“ – Foto: EPLF

elnd1801_b4_mvtippelskirch.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b4: EPLF-Marketing-Obmann Max von Tippelskirch: „Der neue ‚Laminate Innovation Award‘ bildet einen zentralen Baustein im Innovations-Manifest des EPLF.“ – Foto: EPLF/Swiss Krono Group

elnd1801_b5_parador.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b5: Die kreativen Möglichkeiten von Laminat bleiben unerschöpflich: Im Digitaldruck lassen sich völlig neue Laminat-Designkonzepte verwirklichen, etwa Dekore mit einem optischen Materialmix und kreativer Farbigkeit. – Foto: Parador

elnd1801_b6a-.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b6a: Auf der Domotex 2018 in Hannover präsentierte sich der EPLF auf einer Sonderfläche am „Pier 12“ in Halle 12. - Foto: EPLF

elnd1801_b6b.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b6b: Auf der Domotex 2018 in Hannover präsentierte sich der EPLF auf einer Sonderfläche am „Pier 12“ in Halle 12. - Foto: EPLF

elnd1801_b6c-.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b6c: Auf der Domotex 2018 in Hannover präsentierte sich der EPLF auf einer Sonderfläche am „Pier 12“ in Halle 12. - Foto: EPLF

elnd1801_b7_board.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b7: Die EPLF-Vorstandsriege am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover (v.l.): Dr. Theo Smet, Max von Tippelskirch, Paul de Cock, Ludger Schindler. - Foto: EPLF 

elnd1801_b8_lschindler_.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b8: EPLF-Präsident Ludger Schindler am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

elnd1801_b9_tsmet.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b9: EPLF-Vorstand Dr. Theo Smet am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

elnd1801_b10_maxvtippelskirch_.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b10: EPLF-Vorstand Max von Tippelskirch am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

elnd1801_b11_pdecock.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b11: EPLF-Vorstand Paul De Cock am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

elnd1801_b12_phmeyer_.jpg
Mehr erfahren
Download

elnd1801_b12: EPLF-Geschäftsführer Peter H. Meyer am 13. Januar 2018, Domotex in Hannover. - Foto: EPLF

Nach Oben