Suche

Login

Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V.
EPLF Wohlbefinden

Verbandsstruktur

Oberstes Entscheidungsorgan des Verbandes ist die EPLF®-Mitgliederversammlung, die einmal im Jahr an einem internationalen Standort zusammen kommt. Sie wählt den Vorstand und die Obleute der EPLF®-Arbeitskreise. In der Mitgliederversammlung präsentieren der Vorstand, die Arbeitskreise und die Geschäftsstelle den EPLF®-Mitgliedern die aktuellen Verbandsprojekte sowie Zukunftsperspektiven und stellen diese zur Diskussion.

Der EPLF®-Vorstand steuert und koordiniert alle Verbandsaktivitäten und legt die Verbandspolitik und -strategie fest. Er pflegt den Kontakt zu Entscheidungsträgern innerhalb und außerhalb des Verbandes und ist Auftraggeber der Geschäftsstelle.

 

Wer bildet den Vorstand?

1. Vorstandsvorsitzender:
Ludger Schindler (MeisterWerke Schulte)

Stellvertretender Vorstandvorsitzender:
Max von Tippelskirch (Swiss Krono), Obmann Arbeitskreis Märkte + Image

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender:
Paul De Cock (Unilin)

Weitere Vorstandsmitglieder:
Eberhard Herrmann (Egger), Obmann Arbeitskreis Technik

 

Der EPLF® unterhält zwei Arbeitskreise: den Arbeitskreis Märkte + Image und den Arbeitskreis Technik. Obmann des Arbeitskreises Märkte + Image ist Max von Tippelskirch (Swiss Krono), Obmann des Arbeitskreises Technik ist Eberhard Herrmann (Egger). Aufgabe der Arbeitskreise ist Entwicklung und Bearbeitung von Projekten zur Weiterentwicklung des Produktes Laminatfußboden. Die Arbeitskreise tagen offiziell zweimal im Jahr und werden bei Bedarf zusammengerufen.

Die Geschäftsführung des Verbandes liegt bei der PH MEYER Wirtschaftsberatung (Bielefeld/Deutschland), wo sich auch die Geschäftsstelle befindet.

EPLF®-Geschäftsführer ist Dipl.-Kaufm. Peter H. Meyer.
Die PH MEYER Wirtschaftsberatung ist zudem für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes verantwortlich.

elnd1701_b6_board.jpg
Mehr erfahren
Download

Der EPLF-Vorstand am 15. Januar 2017, Domotex in Hannover (v.l.): Eberhard Herrmann, Max von Tippelskirch, Paul de Cock, Ludger Schindler.

Nach Oben