Buscar

Login

Asociación de Fabricantes Europeos de Suelos Laminados

Man fühlt die Holzstruktur auf der Laminatbodendiele - Rustikale Oberflächen und strukturierte Optiken im Trend

elnd0405

Ein Laminatfußboden mit fühlbarer Holzstruktur? Mit ausdrucksvollen V-Fugen wie bei einer Landhausdiele? Die neuen Laminatboden-Dekore beantworten diese Fragen mit einem klaren „Ja“. Ist es ein Laminatfußboden oder echtes Holz? Der Unterschied ist bei den aktuellen Dekoren kaum noch erkennbar, denn Laminatfußböden werden ihrem Vorbild aus der Natur immer ähnlicher. Neben der Farbgebung erzeugt vor allem die Maserung des Dekors die gewünschte Echtholz-Optik, sie reicht von „schwach gemustert“ bis „sehr lebhaft“. Um dem Original möglichst nahe zu kommen, werden Fasen und Poren in das Dekor eingearbeitet, möglich wird dies durch den modernen Register- und Porensynchrondruck. Als Trendsetter bei den Laminatbodendekoren geht die Eiche mit ihrem ausdrucksstarken, natürlichen Erscheinungsbild voran.

Die neuen Laminatfußboden-Dekore verbinden moderne Funktionalität mit rustikaler Optik. Mit ihren einzigartigen strukturierten Oberflächen wirken sie wie gebürstet. Man fühlt beinahe die Jahresringe auf der Laminatbodendiele. Neben der Eiche, die auch als Eiche gekälkt oder Räuchereiche angeboten wird, bestimmen vor allem Kirschbaum und Wengé, aber auch einige Ahorn- und Buche-Variationen das Designspektrum der aktuellen Dekore. Das Farbbild des Ahorn wird homogener, die Optik der Buche abwechslungsreicher und rustikaler. Ganz neu sind Holzreproduktionen in Ceylon Teak und Bergulme. Während die Bergulme eine Ergänzung im Farbbereich der Erle anstrebt, präsentiert sich Ceylon Teak als modernes Exotenholz. Die dem Teak eigene Färbung in gelblichem Braun ergänzt die Farbpalette der aktuellen Dessins und bietet dem Kunden eine ganz neue Alternative im Laminatbodenbereich. Weitere Themen sind Bambus, Hemlock oder Tulpenbaum holz.

Während die gewohnten 3-Stab-Muster im Schiffsbodenlook nicht mehr so stark gefragt sind, ist die Landhausdiele ganz groß im Kommen. Nicht nur die strukturierten Oberflächen sondern auch die verschiedenen Formate von Echtholz inspirieren den Laminatbodenbereich. Die klassische Landhausdiele bekommt ein schmaleres und linienförmigeres Erscheinungsbild – gerade enge Räume wirken so leichter und luftiger. Im neuen Format mit einer Breite von 135 mm oder 195 mm präsentiert sie sich als schmale Landhausdiele. Fast wie ein Stab geschnitten wirkt die Landhausdiele sowohl mit als auch ohne längsseitige Fase äußerst elegant und gibt dem Boden durch ihre geringere Breite einen deutlichen Dielencharakter. Aber auch andere Dielenbreiten sind erhältlich, die reihenweise beliebig miteinander kombinierbar sind und ein lebhaftes Bodenbild erzeugen. Interessant sind auch die neuen Einstabdielen in einer Breite von maximal 90 mm, die bevorzugt zum Parkett angeordnet oder im Fischgrätmuster verlegt werden.

Eine weitere Neuheit sind Laminatfußböden in Realfugen-Optik. Man unterscheidet zwischen echten, angefrästen V-Fugen und drucktechnisch erzeugten V-Fugen. Bei der echten V-Fuge werden die Längs- und Kopfseiten der Laminatbodendiele an allen vier Seiten angefräst. Die markante V-Fugen-Optik unterstreicht den klassischen Dielencharakter des Fußbodens und repräsentiert den aktuellen Landhausstil. Insbesondere in der Kombination verschiedener Dielenbreiten ergibt sich ein interessantes lebhaftes Bodenbild. Bei der drucktechnisch erzeugten
V-Fuge ist der Gesamteindruck des Bodens nicht weniger realistisch. Dabei wird die Oberfläche mittels modernster Drucktechnik mit einer scheinbar eingelassenen tiefen V-Fuge versehen. Scheinbar – denn tatsächlich handelt es sich hierbei um einen rein optischen Effekt. Die V-Fuge, die insbesondere für das Landhausdielen-Design charakteristisch ist, verstärkt noch den Echtholzeffekt eines Laminatbodendekors und schafft neue Perspektiven am Fußboden.

Authentizität und Echtheitscharakter manifestieren sich aber nicht nur bei den Holznachbildungen. Auch Steindekore mit oder ohne Fugen werden ihrem natürlichen Vorbild ähnlicher denn je. Neu sind vor allem kleine Kacheln in einer Breite von 40 cm, die im verlegten Zustand ein innovatives, modernes Bodenbild erzeugen. Mediterranes Ambiente in Terrakotta ist bei den Steindekoren hochaktuell, der intensive Naturton vermittelt ein warmes, behagliches Wohnambiente. Interessante Effekte werden auch mit Schiefer und Travertin erzielt, Granit und Marmor stehen für elegantes Design am Fußboden. Ein Highlight ist ein Labrador-Stein, der mit seiner ausdrucksstarken, schimmernden Natürlichkeit zu den Besonderheiten unter den Steindekoren zählt.

In der Summe bieten die neuen Laminatfußböden eine Vielzahl innovativer Designideen für den Fußboden. Dabei steht der Echtheitscharakter des Designs ganz obenan. Ob Holz oder Stein – moderne Drucktechniken ermöglichen die perfekte Reproduktion des natürlichen Vorbildes. Vor diesem Hintergrund lassen sich mit den neuen Dekoren viele außergewöhnliche, individuelle Raumgestaltungen realisieren.

Contacto Prensa

EPLF®
Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V.
Anne-Claude Martin
Encargada de prensa
pressateplf [dot] com

Rue Defacqz 52
1050 Ixelles
Tel. +32.(0)2.536.86.74

Leer más
Leer más
Eiche amerikanisch hell
Leer más
descargar

Eiche amerikanisch hell

Palazzo Azul
Leer más
descargar

Palazzo Azul

Loft Räuchereiche
Leer más
descargar

Loft Räuchereiche

Nussbaum Classic
Leer más
descargar

Nussbaum Classic

Eiche Antik
Leer más
descargar

Eiche Antik

Königsbuche
Leer más
descargar

Königsbuche

Ir hacia arriba