Buscar

Login

Asociación de Fabricantes Europeos de Suelos Laminados

EPLF forciert internationale Marschrichtung – Mitgliedschaft im europäischen Laminatbodenverband immer interessanter

elnd0203

Internationale Messebeteiligungen, Forschung, Entwicklung und Normung, eine aktive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Auswertung statistischer Daten stehen im Mittelpunkt der Verbandsarbeit des EPLF, des Verbandes der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V. (Bielefeld/Germany). Im EPLF sind die führenden europäischen Laminatbodenhersteller organisiert, darunter auch stark im US-Exportgeschäft involvierte Firmen. Der EPLF hält einen Weltmarktanteil von
69 %, der Anteil am europäischen Markt beläuft sich auf 85 %. Etwa 12 Prozent der Laminatbodenproduktion der EPLF-Mitglieder gehen in den US-Export.

Ordentliche Mitglieder des Verbandes sind zur Zeit 21 Unternehmen aus 11 europäischen Ländern, die Laminatfußböden in eigener Verantwortung herstellen und vertreiben. In den Verband werden nur Hersteller aufgenommen, die sich einem hohen Qualitätsstandard verpflichtet haben und über entsprechende Produktionsverfahren verfügen. Die zunehmende Bedeutung des EPLF innerhalb der Laminatbodenbranche macht die Mitgliedschaft in diesem Branchenverband immer interessanter. Seit einem entsprechenden Mitgliederbeschluss besteht auch für nicht-europäische Laminatfußbodenhersteller die Möglichkeit, dem Verband informell als außerordentliche Mitglieder beizutreten. 

Nachdem die bisherige Entwicklung des EPLF (gegründet 1994) vor allem dadurch gekennzeichnet war, innerhalb der schnell wachsenden Laminatbodenbranche Konsens über Klassifizierungs- und Regelwerke wie die europäische Norm EN 13329 sowie allgemeingültige Verlege- und Reinigungsrichtlinien zu erzielen, geht es künftig stärker um eine strategische Ausrichtung der Branche und ihrer Mitglieder. Die Einführung der Euro-Norm kann man aus Sicht des EPLF-Vorstands unter Vorsitz von Ulrich Windmöller (Witex AG, Augustdorf/Germany) als vollen Erfolg betrachten. Insbesondere der Handel scheint dankbar zu sein, endlich eine saubere Klassifizierungmöglichkeit zu besitzen und hat bereits vor Inkrafttreten der Norm weitgehend auf normgerechte Produktbezeichnungen umgeschwenkt. 

EPLF bietet internationale Plattform für Meinungsaustausch

Der EPLF versteht sich als internationale Plattform für den Meinungs- und Erfahrungsaustausch der Hersteller von Laminatfußböden und ihrer Zulieferindustrien. Diese decken ein weites Spektrum ab – von Holzwerkstofflieferanten über Papierhersteller, Dekordrucker, Imprägnierer bis hin zu Maschinenherstellern. Damit verkörpert der EPLF den Anspruch, Sprachrohr dieser Branche gegenüber nationalen und transnationalen Körperschaften im öffentlichen Bereich zu sein, z.B. hinsichtlich Normung, internationaler Handelsbeziehungen etc. In diesem Sinne steht nach der erfolgreichen Implementierung der EN 13329 als nächstes die Beteiligung an der Entwicklung eines ISO-Standards auf dem Programm. Der EPLF macht sich dafür stark, für die Branche auf mittlere Sicht ein weltweit einheitliches Normenwerk zu erlangen.

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist die Konzeption und Steuerung von Aktivitäten, die vor allem technische oder ökologische Fragestellungen mit Einfluss auf die Laminatbodenindustrie betreffen. Zudem hat der EPLF ein umfassendes statistisches System zur fortschreibenden Dokumentation der Situation der Laminatbodenindustrie und ihrer Absatzmärkte entwickelt Dazu der Obmann im EPLF-Marketingausschuss, Ralf Eisermann (Claassen-Gruppe, Kaisersesch/Deutschland): „Eine gute Branchenstatistik dient dem Wohl der gesamten Branche. Sie schafft die notwendige Markttransparenz, um sinnvolle strategische Entscheidungen zu treffen. Nicht zuletzt deshalb bemühen wir uns, die noch fehlenden europäischen Laminatbodenhersteller für die Mitgliedschaft im EPLF zu gewinnen.“

Der Laminatbodenmarkt ist ein globaler Markt

Unter dieses Motto lassen sich mit steigender Tendenz die Maßnahmen des Verbandes in der Branchenöffentlichkeit stellen: Neben der jährlichen Präsenz auf der „Domotex“ pflegte man in 2001 intensive Pressekontakte auf der „National Floor Show in Harrogate“ (UK) sowie der „Batimat“ in Paris (Frankreich). In Peking (China) trat der EPLF als ideeller Sponsor der „Floor Coverings“ auf, begleitet von einer Vortragsveranstaltung über die EN 13329 auf dem parallelen Laminat-Symposium mit ausgezeichneter Resonanz. Mit dem Premierenauftritt auf der „Surfaces“ in Las Vegas will der Verband seine Kontakte zur nordamerikanischen Fachpresse und dem Herstellerverband NALFA ausbauen. Schließlich geht die deutsche Gruppenbeteiligung an der China Floor in Shanghai (26. bis 28. März 2002) auf eine Anregung des EPLF zurück, der dort ebenfalls „Flagge“ zeigen wird.

Schließlich gehört zu den zentralen Verbandsaufgaben die Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere die Bereitstellung produktbezogener Informationen für alle interessierten Kreise, die Fach- und Publikumspresse, professionelle Verarbeiter und Verleger, Do-it-yourselfer, Architekten, Bauherren und Verwender. Aktuell steht das Thema „Laminatfußböden in der zweiten Generation“ im Mittelpunkt der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Mit leimlosen Verbindungssystemen und raumschallgedämmten Fußböden sowie zahlreichen Optimierungen in Aufbau und Einzelteilen befindet sich das Produkt heute technisch auf einem hohen Entwicklungsniveau. Hinzu kommt eine breite Auswahl attraktiver Dekore, die für jeden Anwendungszweck im Wohn- oder Objektbereich die passende Designidee liefern. Auf der EPLF-Frühjahrstagung in Rüthen-Meiste (Deutschland) hat man sich intensiv mit dem Thema „Laminatfußböden der zweiten Generation“ auseinander gesetzt und wird diesen Gedanken im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des EPLF auch im Jahr 2002 weiterhin konsequent nach außen tragen.

Der EPLF stellt kostenlos Info-Broschüren in den Sprachen Englisch, Französisch und Deutsch zur Verfügung. Dazu gehören die Imagebroschüre „Schöner Wohnen mit Laminat“, das EPLF-Verlegemerkblatt für Sachverständige, eine Info-Broschüre zum Thema „Euro-Norm“ und das EPLF-Reinigungsmerkblatt. In der EPLF-Website findet man darüber hinaus unter der Adresse www.eplf.com eine Vielzahl aktueller Informationen rund um den EPLF und das Produkt „Laminatfußboden“. Alle Info-Broschüren können auch online bestellt werden.

Contacto Prensa

EPLF®
Verband der Europäischen Laminatfußbodenhersteller e.V.
Anne-Claude Martin
Encargada de prensa
pressateplf [dot] com

Rue Defacqz 52
1050 Ixelles
Tel. +32.(0)2.536.86.74

(29.5 KB)
Leer más
Ir hacia arriba